WSB Bayern
Wir vermieten Heimat
Newsdetail

24.07.08
Moderne und zeitgemäße Wohnungen in Moosach

München (22. Juli 2008) - Die Wohnungs- und Siedlungsbau Bayern (WSB Bayern) modernisiert derzeit in einem ersten Bauabschnitt 100 von 918 Wohnungen der 1961 errichteten Wohnanlage in München-Moosach, Lauinger Straße. Hierbei werden in 2008 rd. 3,31 Mio. Euro investiert.

 

Anpassung an heutige Standards

Im Rahmen der Kompletterneuerung der Bäder sowie der dazu gehörigen elektrischen Ausstattung werden auch die Sanitäranschlüsse neu positioniert, um Platz für einen Waschmaschinenanschluss zu schaffen. Neben dem Austausch aller Leitungen für Kalt- und Warmwasser im ganzen Haus werden auch die Heizzentralen modernisiert und energetisch auf den aktuellen Stand gebracht.

 

Zudem werden die Dächer erneuert und alle Häuser erhalten einen neuen Anstrich auf die bereits vorhandene Wärmedämmung. Optisch abgerundet wird die Maßnahme mit der Erneuerung und Umgestaltung der Hausgänge und dem Neuanstrich der Treppenhäuser.

 

Durch diese Maßnahmen soll das Wohnumfeld positiver gestaltet werden. Dieses Vorhaben wird durch flankierende Maßnahmen ergänzt. Hervorzuheben sind beispielsweise die Förderung eines Nachbarschaftstreffs ("Lauinger 23") oder der Bezug des neuen Hausverwaltungsbüros der WSB Bayern in der Untermenzinger Str. 74. Dadurch will die WSB Bayern den Service für die Mieter weiter verbessern.

 

Zustimmung durch die Mieter

„Mit dieser Maßnahme wird der erste Teil der Wohnanlage auf einen zeitgemäßen Standard gebracht, wie er heute erwartet wird“ so Peter Baumeister, Geschäftsleiter der WSB Bayern. „Die ganze Modernisierung ist mit den Mietern im Vorfeld besprochen und abgestimmt worden. So haben dieser Investition vorab bereits 96 Mietparteien zugestimmt. Mit den übrigen Mietern wurden einvernehmliche Lösungen gefunden. Für die Betreuung der Mieter während der Baumaßnahmen in den bewohnten Wohnungen steht ein Team von vier Mitarbeitern der WSB Bayern zur Verfügung.“

 

Die gesamte Maßnahme wurde auch mit dem Mieterverein München abgestimmt und Vertreter des Mietervereins München haben sich in der Mieterversammlung im Oktober 2007 positiv zur Maßnahme geäußert. Die Reaktionen der Mieter und des Mietervereines zeigen, dass ein guter Kompromiss zwischen Unannehmlichkeiten in der Modernisierungsphase und Verbesserung des Wohnwertes für unsere Mieter gefunden wurde.

 

Vorteile für Mieter durch Senkung der Heizkosten

Mit diesem Vorhaben beginnt die WSB Bayern ein umfangreiches Programm zur Modernisierung ihres Wohnungsbestandes. Hierfür werden in den nächsten Jahren erhebliche Mittel bereitgestellt. Ziele sind die angemessene Anpassung der Ausstattungsstandards an die heutigen Wohnbedürfnisse, die energetische Optimierung der Gebäude zur Senkung der Heizkosten, die Reduzierung des CO2-Austoßes und die Verbesserung des Wohnumfeldes.